Ansprache


Ansprache

* * *

An|spra|che ['anʃpra:xə], die; -, -n:
meist kürzere Rede:
sie hielt aus Anlass des Jubiläums eine Ansprache vor den Gästen.
Syn.: Referat, Toast, Vortrag.
Zus.: Begrüßungsansprache, Festansprache.

* * *

Ạn|spra|che 〈f. 19
I 〈zählb.〉 kleine, förmliche Rede ● eine \Ansprache halten
II 〈unz.〉 geistige Anregung, seel. Austausch, Unterhaltung ● er hat in seinem neuen Wirkungskreis keinerlei \Ansprache

* * *

Ạn|spra|che, die; -, -n:
1. kurze Rede:
eine zündende, witzige A.
2. (bes. Militär) kennzeichnende Beschreibung eines Ziels durch genaue Angaben über Richtung, Entfernung, Orientierungshilfen; Zielansprache.
3.
a) (geh. selten) Anrede;
b) das Angesprochenwerden:
der Kunde vermisst heute im Laden oft die A. des Verkäufers.
4. (bes. südd., österr.) Gespräch, Aussprache, Kontakt:
sie suchte die persönliche A.;
keine, viel A. (Umgang) haben.

* * *

Ạn|spra|che, die; -, -n: 1. kurze Rede: eine zündende, witzige A.; ... hielt der Flottillenchef von der Pier aus eine ... kurze A. (Ott, Haie 255). 2. (bes. Milit.) kennzeichnende Beschreibung eines Ziels durch genaue Angaben über Richtung, Entfernung, Orientierungshilfen; Zielansprache. 3. a) (geh. selten) Anrede: dass ... die Divisionskommandeure ein Anrecht auf die A. Exzellenz besaßen (Musil, Mann 320); b) das Angesprochenwerden: der Kunde vermisst heute im Laden oft die A. des Verkäufers. 4. (bes. südd., österr.) Gespräch, Aussprache, Kontakt: sie suchte die persönliche A.; keine, viel A. (Umgang) haben; Ich bin ... froh, dass die Tini eine A. hat und nicht in einem fort zu Hause sitzt (Schnitzler, Liebelei 41).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ansprache — bezeichnet: eine Rede den Einschwingvorgang eines Musikinstruments, insbesondere bei Blasinstrumenten. Siehe auch:  Wiktionary: Ansprache – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen …   Deutsch Wikipedia

  • Ansprache — Ansprache, Ansprechen, in der Musik Ausdrücke, die sich auf das prompte Erklingen eines Tones beziehen, den man auf einem Instrument hervorzubringen sucht. Ein Ton spricht nicht an, wenn er entweder gar nicht erscheint (z. B. auf dem Klavier oder …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ansprache — Ansprache, s. Ansprechen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ansprache — Ansprache, ansprechen, ansprechend ↑ sprechen …   Das Herkunftswörterbuch

  • Ansprache — Ạn·spra·che die; 1 eine meist öffentliche Rede, die jemand zu einem meist festlichen Anlass hält: Auf der Jubiläumsfeier hielt der Chef eine kurze Ansprache || K: Begrüßungsansprache, Festansprache 2 nur Sg, besonders südd (A) der Kontakt zu… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Ansprache — die Ansprache, n (Mittelstufe) eine kurze Rede Beispiel: Die Konferenz wurde mit einer Ansprache des Ministers eröffnet. Kollokation: eine Ansprache halten …   Extremes Deutsch

  • Ansprache — 1. Grußwort, Rede, Speech, Vortrag; (schweiz. veraltet): Anrede. 2. Anrede, Betitelung, Bezeichnung, Titel, Titulierung. 3. Anschluss, Aussprache, Fühlung, Gespräch, Kommunikation, Kontakt, Meinungsaustausch, Umgang, Unterhaltung, Unterredung,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Ansprache — 1. Auf Ansprache und Antwort will der Schöffe Recht weisen. – Graf, 433, 272. Erst nachdem beide Theile vollständig gehört sind, kann das Urtheil geschöpft werden. Mhd.: Nach ansprach und antwort walde der scheffen recht weisen. (Grimm,… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Ansprache — Ạn|spra|che …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Ansprache Hitlers vor den Oberbefehlshabern am 22. August 1939 — Die Ansprache Hitlers vor den Oberbefehlshabern am 22. August 1939 war eine Rede Adolf Hitlers vor etwa 50 Generälen und Offizieren in Hitlers Berghof auf dem Obersalzberg, in der er seine Absicht verkündete, das Nachbarland Polen anzugreifen.… …   Deutsch Wikipedia